EU Cookie Law Script 1

 

Durch die Nutzung unserer Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.

Diese Meldung ausblenden (30 Tage oder bis der Ordner "Temporary Internet Files" geleert wird)

Datenschutzrichtlinie

Schock schwere Not...

Schock schwere Not...

Beitragvon Herr Jeh » Montag 22. Januar 2018, 11:56

...dachte ich mir eben, als ich eine FZ1000 mal länger in der Hand hatte.

Ich bin damals (nach 2 Minikompakten mit VGA Auflösung...) so richtig mit meiner nach wie vor vergötterten S602 von Fuji in die digitale Photographie eingestiegen. Parallel hatte ich immer die Fxxx Serie von Sony mit in Benutzung (F505, F717 und tlw. die F828).
Aber irgendwann wins die Bridgekameras dann vom Markt verschwunden, bzw. darbten ihr Dasein als Ultrazoom-Bomber mit 20-1600mm F12 Objektiv.

Seit ein paar Jahren gibt es aber den genialen 1" Sony-Sensor, der in den RX10 von Sony und eben in der FZ1000 von Panasonic werkelt.
Und ich muss sagen: WOW!

Die FZ1000 ist extrem schnell, hat einen exzellenten LiveView OLED im Sucher und das Objektiv scheint die Bezeichnung auch zu verdienen. Klar ist es auch ein Megazoom mit 25-400 (immerhin beginnend mit 2.8-4).

Aber mal ehrlich, ne 1300D mit den Kit-Objektiven oder nem günstigen Megazoom vom Tamron/Sigma kostet mehr, hat nen langsameren AF, kein 4K Video etc. pp.

Ich bin ja schon ein bisschen verliebt und überlege, die FZ1000 auch für private Aktionen zu erwerben.

Schielt ihr alle auf VF oder gehgen bei euch auch manche back to the roots?
Grüße
Markus
Herr Jeh
 
Beiträge: 160
Bilder: 70
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 22:10

Zurück zu Was sonst noch gesagt werden sollte ...

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast