Welches Weitwinkel?

Welches Weitwinkel?

Beitragvon dreesi » Donnerstag 28. März 2013, 12:36

Moin,

so, damit gehts hier los.

Ich hab im übrigen ein Sigma 10-20mm. Empfehlenswert (wer die passende Kamera hat) ist auch ein Nikon 14-24 f2,8

Gruß

Andreas
Skandinavische Fotografien

http://www.drees.dk
Benutzeravatar
dreesi
 
Beiträge: 286
Bilder: 124
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 16:50

Re: Welches Weitwinkel?

Beitragvon Herr Jeh » Donnerstag 28. März 2013, 13:21

Hehe...ich wollte ja mit meinem Hinweis das Andrecki ne APS-C nur darauf hinaus, dass man mit z.B. den 35ern aus dem empfohlenen Link dann mit dem Crop-Faktor halt irgendwo bei 50mm landet...mMn kein Weitwinkel mehr.
Da der Link mittlerweile geändert wurde ist ein Hinweis auch nicht mehr sinnig ;)

@Andrecki
Die verlinkten bzw. das verlinkte Objektiv sind Festbrennweiten. Diese sind per se deutlich teurer als viele Zoom-Objektive. Leisten dafür aber auch idR optisch deutlich mehr und haben so z.B. eine deutlich höhere Lichtstärke. Ob man das am fertigen Bild auch immer sehen kann, ist mal dahin gestellt.
Bei langen Dingern und Makros sicherlich, im WW Bereich sind hier halt oft die Ecken besser korrigiert und die Schärfe auch unabgeblendet besser.

Aaaaber. Für den Anfang komtm man auch sehr gut mit einem WW-Zoom zurecht. Die gehen für Canon schon unter 400 € los.
http://geizhals.at/de/?cat=acamobjo_can ... kel#xf_top

Die Frage ist eher wieviel WW man will und ob z.B. auch ein Fisheye interessant sein kann.
Das genannte Sigma 10-20 ist aber defintiv einen Blick wert und ist auch gebraucht oft günstig zu haben.
Grüße
Markus
Herr Jeh
 
Beiträge: 189
Bilder: 82
Registriert: Donnerstag 3. Januar 2013, 23:10

Re: Welches Weitwinkel?

Beitragvon dreesi » Freitag 29. März 2013, 20:36

Nabend,

ich denke ein Fisheye benutzt man eher selten. Der Effekt hat sich doch schnell "abgenutzt", und dafür so viel Kohle auf den Tisch legen?

Was mich an meinem 10-20 manchmal ein bisschen stört ist die doch heftige Verzeichnung. Das ist bei dem Nikon 14-24 f2,8 wirklich besser. Das verzeichnet, auch am Rand, fast gar nicht. Dafür kostet auch nur das 3-4 fache (Unverb. Preisempf.: EUR 2.049,00). Zum Einen hab ich keine Nikon, zum Zweiten wäre mir der Betrag erst mal zu hoch, wobei . . . geil ist es schon :mrgreen:

Fazit: Im Moment bin ich mit meinem Sigma 10-20 vollkommen zufrieden.

Gruß

Andreas
Skandinavische Fotografien

http://www.drees.dk
Benutzeravatar
dreesi
 
Beiträge: 286
Bilder: 124
Registriert: Sonntag 13. März 2011, 16:50

Re: Welches Weitwinkel?

Beitragvon Laban » Sonntag 31. März 2013, 10:31

Frohe Ostergrüße bei weihnachtlichem Wetter und lustigem Schneefall...

Den ersten Link hatte ich spontan herausgesucht und Markus seine Anmerkung ist schon richtig. Nach der Umrechnung bleibt nicht viel vom WW übrig. Der zweite ist halt mit einem erhöhtem Anschaffungswiderstand verbunden.
Das von Andreas genante Nikon würde mir gut gefallen und es ist schon ab 1569,- Teuronen zu haben. :roll: Irgend etwas ist halt immer.
Von Sigma oder Tamron gibt es halt gute Alternativen, wenn auch nicht ohne Kompromisse.
Selbst habe ich kein richtiges WW, mit dem Sigma 18-50 jedoch bisher immer zufrieden gewesen.
So ein Fisheye wäre mir zu speziell.

Gruß Toralf
Benutzeravatar
Laban
 
Beiträge: 3
Bilder: 5
Registriert: Freitag 26. November 2010, 13:45

Re: Welches Weitwinkel?

Beitragvon MoMo92 » Sonntag 26. August 2018, 11:12

Ein sehr schönes und bezahlbares Weitwinkel ist das Walimex 14mm. Ist ne manuelle Festbrennweite und kostet nicht die Welt^^
MoMo92
 
Beiträge: 3
Registriert: Samstag 18. August 2018, 23:58


Zurück zu Tipp´s und Fragen zur Ausrüstung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

cron